CD-Kritik: Linkin Park - Minutes To Midnight

minutes to midnight cover

Viel war bereits im Vorfeld geredet und geschrieben worden. Von einer totalen Neuorientierung war die Rede, von einem schlechten Album und davon, dass die Band nun endgültig in Sachen Pop unterwegs sei.

Und tatsächlich lassen es Linkin Park auf "Minutes to Midnight", vier Jahre nach ihrem letzten Album, auf den ersten Blick etwas gelassener angehen: Die Nu-Metal Einflüsse scheinen leicht zurückgenommen, die Raps bis auf wenige Ausnahmen weniger dominant. Gemeinsam mit Produzent Rick Rubin haben Linkin Park erkennbar an ihrem Sound gearbeitet, wollten nach einger Aussage Bewegung in ihre Musik zu bringen und neue Dinge auszuprobieren. Die Diskussion ist alt und jede Band, die mehr als zwei Jahre Bestand hat wird sich mit ihr auseinandersetzen müssen: Veränderung oder Altbewährtes. Risiko oder Stillstand.

linkin parlt Linkin Park haben es gut gemacht: "Minutes To Midnight" ist im klassischen Sinne mehr Rock-Album als seine Vorgänger, weniger hart aber durchaus gehaltvoll. Songs wie "Leave Out All The Rest" und "Shadow Of the Day" sind nicht mehr so offentsichtlich angelegt, auf Refrain und Höhepunkt fixiert wie gewohnt, dennoch klingen sie typisch nach Linkin Park. Poppig? Es gibt mehr Balladen als bislang üblich und auch mehr melodische Elemente. Ja. Aber mal ehrlich: Waren "Meteora" oder "Hybrid Theory" wirklich Underground? Kaum und ich denke hier erübringen sich Vorwürfe dieser Art: "Minutes To Midnight" klingt für mich teilweise erwachsener und progressiver, zumindest ungewohnter, als seine Vorgänger.

Insgesamt macht "Minutes To Midnight" einen guten und fertigen Eindruck. Wer keine Abscheu gegenüber der ein oder anderen Ballade verspürt wird auf seine Kosten kommen. Auch wenn keine revolutionären Neuerungen zu verzeichnen sind, ein für mich doch sehr solides Album mit (immer noch) vielen typischen Linkin Park Elementen.
(Rezension: PE, Photo-Credit: Erik Weiss)

Linkin Park Tour 2007
27. Mai - Hamburg - Color Line Arena
01./02. Juni - Nürnberg - Rock im Park
16. Juni - Nickersdorf - Novarock Festival

Album jetzt bei Amazon bestellen!